Hermann Gottfried - Andere WeltenRetrospektive

27. März 2004 - 4. Juli 2004


Gottfried wurde 1929 in Düren geboren, studierte an der Kunstakademie Kassel und absolvierte danach eine Ausbildung als Teppichzeichner und Patroneur. Er war an zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland beteiligt, so u.a. in Chartres, Paris, Rio de Janeiro, Barcelona, München und Köln. Zu seinen bekanntesten Werken zählen die Fresken von St. Aposteln und die Fenster von Groß-St. Martin und St. Ursula in Köln, der umfangreiche Zyklus in St. Matthias in Berlin und die Fenster im Dom von Paderborn. Seine Werke sind gekennzeichnet von dynamischer, kraftvoller Malerei mit starken Hell-Dunkel-Kontrasten und einer spannungsreichen Auseinandersetzung zwischen Abstraktion und Figürlichkeit.

Publikation zur Ausstellung

Hermann Gottfried Andere Welten

Bönen 2004. Iris Nestler (Hrsg.), mit Texten von Friedhelm Hofmann, Hiltrud Kier, Iris Nestler, Anke Schliemann, Brigitte Wolff-Wintrich und Frank Günter Zehnder.

Katalog zur Ausstellung im Deutschen Glasmalerei-Museum Linnich vom 27. März - 04. Juli 2004, deutsch/englisch

8 € statt 15 € ISBN 3-937390-18-9